Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

7. InnoBoard "Zikaden als Vektoren" (22.08.24)

Das 7. InnoBoard findet am 22. August 2024 von 16.00 bis 18.00 Uhr zum Thema "Zikaden als Vektoren für neue Krankheiten im Gemüsebau" statt. Das Thema wurde auf Grund einer Umfrage unter den Mitgliedern des InnoBoards gewählt.

Die Schilf-Glasflügelzikade (Pentastiridius leporinus) ist für die Übertragung von zwei verschiedenen bakteriellen Krankheiten verantwortlich. Bisher hat sie vor allem für Schäden in Zuckerrüben, neuerdings auch in Kartoffeln gesorgt (Ackerkulturen). Neu sind auch Gemüsearten wie Karotten, Randen und Sellerie betroffen. Die Versuchsstation Ins hat ein Monitoring gestartet. Um vorbeugende und direkte Bekämpfungsmassnahmen zu erarbeiten, ist eine branchenübergreifende Zusammenarbeit dringend.

Das Detail-Programm mit Einladung zum 7. InnoBoard wird anfangs August per Mail an alle InnoBoard Mitglieder versandt.

Bildlegende: Schilf-Glasflügelzikaden auf einer Zuckerrübe. Die Zikaden sind sehr "schreckhaft" und zeigen bei einem Felddurchgang ein springendes Bewegungsmuster. Foto: Südzucker

« zurück zur Übersicht