Forum Forschung Gemüse: neue Schaderreger

Das Forum Forschung Gemüse (FFG) hat am 14./15. November 63 Extension- und 73 Pflanzenschutz-Probleme diskutiert, priorisiert und im positiven Fall an die Leistungserbringer Agroscope, FiBL und HAFL übergeben. Die Listen mit den entsprechenden Kommentaren von FFG und Agroscope sind ab sofort unter www.ffg.szg.ch veröffentlicht. Im Fokus standen u.a. neuere Schaderreger:

Beim Tomato brown rugose fruit virus (ToBRFV / Ext. Antrag 20-24) verweist das FFG auf ein bestehendes Merkblatt von Agroscope. Zudem weist es auf die neue Pflanzengesundheitsverordnung (PGesV) hin, welche am 01.01.2020 in Kraft tritt. Das ToBRFV wird als „Potenzieller Schadorgamismus“ aufgeführt. Die Priorisierung von Quarantäneorganismen, die verstärkten Präventionsmassnahmen oder auch die Ausweitung der Pflanzenpasspflicht sind auf der BLW-Website www.pflanzengesundheit.ch ausführlich beschrieben.

In Bezug auf die Wanzen-Problematik (Ext. Nr. 20-07 / 20-12) hat das FFG die bisherigen Anstrengungen von Kantonen, Branche und Bund zur Kenntnis genommen. Es hat Agroscope auf die Dringlichkeit hingewiesen und die Sicherstellung notwendiger Ressourcen im Bereich angewandte Entomologie verlangt.

Bezüglich Tomatenbronzefleckenvirus (Ext. Nr. 15-17) macht das FFG ebenfalls auf ein bestehendes Agroscope-Merkblatt aufmerksam.

Weitere Forschungsergebnisse und Merkblätter von Agroscope sind unter folgendem Link abrufbar.

 

« zurück zur Übersicht